top of page

Malte Schlösser
M.A. phil, HP Psych.

geboren und aufgewachsen in Berlin / Pronomen: er, ihm

Foto von Hannah-Regler__munkelfarben
Malte Schlösser

Magister Artium Philosophie (M.A.)

Staatlich geprüfter Heilpraktiker für Psychotherapie (HP-Psych.)


Lehrtherapeut im DEAKAD-Institut (Systemische integrative Therapie) von 2015-2020


- Zertifizierter NARM™ Master-Practitioner-Traumatherapeut und im Narm-Assistenten-Team im Training.
- Systemischer Einzel-, Paartherapeut & Sexualtherapeut (DGSF zertifiziert)
- Körperpsychotherapeut (Pesso-Therapie)
- Machtkritischer und diskriminierungssensibler Berater
- Mediator (inkl. Gewaltfreie Kommunikation)

  • Ausbildungen in Trauma, Bindungstrauma, Entwicklungstrauma-Therapie bei Dr. Laurence Heller/ NARM™/ Master Practitioner.
    Prof.  Dr.
     K. H. Brisch,
    Dennis Danner im GAP Marburg,
    Dipl. Psych. Thomas Harms,
    und in Somatic Experiencing (SE®).

 

  •  DGSF zertifizierter Systemischer Therapeut & Familientherapeut /

          Ausbildung zur Systemischen Einzel-, Paar- und Familientherapie, sowie: 
          Ausbildung bei Prof. Dr. Ulrich Clement zur Systemischen Sexualtherapie

          (Institut für Sexualtherapie)
          und bei Prof. Dr. Arnold Retzer zur systemischen Paartherapie.

 

  • Ausbildungen in Konflikt-Mediation und Gewaltfreier Kommunikation (GFK), Emotionsfokussierter Paartherapie, sowie Trainings, in denen es um diskriminierungssensible Auseinandersetzung gesellschaftlicher Machtstrukturen geht. 

 

  •  Körperbasierte analytische Psychotherapie-Ausbildung 

           in Pesso Therapie / PBSP® bei Albert Pesso und Prof. Lowijs Perquin.

           sowie im Institut für Körperpsychotherapie bei Dr. Manfred Thielen.​
 

  • Gruppenleiterausbildung und Trainings in Prozessdynamik

         bei Saleem M. Riek und Gabrielle Riek,
         sowie in Prozesspsychologie nach Arnold Mindel.

  •  Abgeschlossenes Magisterstudium an der TU & FU Berlin in Philosophie, Soziologie und Religionswissenschaften u.a. bei Prof. Dr. Abel und Dr. Dr. Drewermann
     

Außerdem arbeite ich als Theaterregisseur und Autor.
Ein bis zweimal im Jahr realisiere ich eine Theaterproduktion.  In dieser Zeit reduziere ich die Kapazitäten in der Therapie-Praxis. Das bedeutet, dass eine ca. sechswöchige Therapiepause eintritt.
 

bottom of page